So wirst du Pflegeeltern

Ein Pflegekind bedeutet viel Verantwortung

... und eine große Veränderung, auch für Dein Leben. Es ist klar, dass Pflegeeltern eine anspruchsvolle Aufgabe haben: Du brauchst viel Geduld, denn Pflegekinder haben oft schon Dinge erlebt, die ihnen seelisch und manchmal auch körperlich geschadet haben.

Wichtig ist für diese Kinder, dass sie eine verbindliche und verantwortungsvolle Bezugs- und Vertrauensperson bekommen – diese kannst Du für ein Kind sein. Natürlich erhältst Du Unterstützung, an Deiner Seite wird immer ein zuverlässiger Ansprechpartner sein, an den Du Dich wenden kannst und der Dich begleitet.

Als Pflegemutter oder Pflegevater solltest Du in gesicherten wirtschaftlichen Verhältnissen leben und nicht von den finanziellen Leistungen, die Du für das Pflegekind bekommst, abhängig sein.

Ob Du alleinstehend oder verheiratet bist, Du in einer gleich- oder gegengeschlechtlichen Beziehung lebst spielt dabei keine Rolle: Die Hauptsache ist, dass Du Dein Herz am richtigen Fleck hast und mit beiden Beinen im Leben stehst!

Du möchtest mehr über Pflegeeltern und Pflegekinder wissen? Deinen zuständigen Pflegekinderdienst findest du hier >